Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

95 neue Kitaplätze für Rendsburg

In Rendsburg konnten jetzt 95 neue Kita-Plätze geschaffen werden. 60 davon sind auf dem ehemaligen Eiderkasernen-Gelände in der neuen Kita „Tulipan“ entstanden. Weitere 35 südlich des Kanals in der Kita „Wunderwesen“, die einen Anbau mit zwei neuen Gruppenräumen eingeweiht hat.

Die Kindertagesstätte „Tulipan“ wird von der Brücke Rendsburg-Eckernförde e.V. betrieben. Die Stadt Rendsburg zahlte einen Baukostenzuschuss in Höhe von 1,36 Millionen Euro (2,4 Millionen Euro Gesamtkosten). Vor genau sechs Jahren begann man mit den Planungen für diese Kita: Städtische Gremien beschlossen, den Bau einer Einrichtung auf dem Gelände der ehemaligen Eiderkaserne voranzutreiben. Um dem großen Bedarf an Kitaplätzen gerecht zu werden, konnten in der Zwischenzeit zwei Gruppen im Pulverschuppen eingerichtet werden, die ebenfalls von der Brücke betrieben werden und erhalten bleiben. Erst im Oktober des vergangenen Jahres begannen die Bauarbeiten in der Arsenalstraße. 58 Kinder werden die Räume fortan mit Leben, Lern- und Spielfreude füllen. Acht der Plätze sind sogenannte I-Plätze für Kinder mit besonderem Förderbedarf.

Weitere Plätze konnten entstehen, weil die Kita „Wunderwesen“ südlich des Kanals erheblich erweitert wurde. Zwei neue Gruppenräume sind auf dem Messegelände gebaut worden. In der Einrichtung, die sich in freier Trägerschaft der Elternselbsthilfe e.V. befindet, werden nun 95 Kinder betreut. Die Stadt Rendsburg beteiligte sich an den Gesamtkosten des Anbaus von 900.000 Euro mit einem Baukostenzuschuss in Höhe von 680.000 Euro.

Bürgermeisterin Janet Sönnichsen: „Mein Ziel ist es, Eltern verlässliche und attraktive Betreuungsmöglichkeiten in Rendsburg zu bieten. Die neuen Plätze tragen dazu bei, die Bedarfslücke weiter zu schließen. Von den neuen Plätzen profitieren natürlich in erster Linie die Kinder. Sie können hier mit viel Spaß spielen und toben – und schließen Freundschaften fürs Leben und bereiten sich auf den Schuleinstieg vor.“ Aber auch für die Eltern seien diese neuen Plätze von großer Wichtigkeit. „Mit einem Kitaplatz und dem Wissen darum, dass die Kleinen gut versorgt sind, können sie vor allem ihre berufliche Zukunft planen“, so Sönnichsen.

Die Schaffung von Kitaplätzen bleibt für die Stadt Rendsburg also ein wichtiges Anliegen. Andrea Loose, Fachbereichsleiterin Bürgerdienste: „Wir möchten allen Kindern ab einem Jahr einen Kita-Besuch ermöglichen.“ Gemeinsam mit der Brücke und dem Elternselbsthilfeverein sei man diesem Ziel nun ein großes Stück nähergekommen. „Die neuen Plätze sind ein Gewinn für die Kitalandschaft in Rendsburg.“

Foto 1: Blick in einen der beiden neuen Gruppenräume der Kita „Wunderwesen“.
Foto 2: Einweihungsfeier Kita „Tulipan“.

Auskunft erteilt:
Stabsstelle Bürgermeisterin
Dana Frohbös

Stadt Rendsburg

Die Bürgermeisterin
Am Gymnasium 4
24768 Rendsburg

Tel.: 04331 206-0 (Zentrale)

Tourismus & Marketing

Rendsburg Tourismus und Marketing
Schleifmühlenstraße 16
24768 Rendsburg

Tel.: 04331 66345-10

Rendsburg Information

Im Alten Rathaus
Altstädter Markt
24768 Rendsburg

Tel.: 04331 66345-66