Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Führungen

Führungen

Eintauchen in die Geschichte Rendsburgs – zahlreiche Anekdoten aus Vergangenheit und Gegenwart führen durch die beiden sehr verschiedenen Stadtteile - die mittelalterliche Altstadt mit ihren engen Gassen und das barocke Neuwerk mit dem gigantischen Paradeplatz.

Meist gewähren auch das Alte Rathaus und die St. Marienkirche Einblicke in die wechselvolle Geschichte der Stadt am Nord-Ostsee-Kanal.

Dauer 90 Min, Termine Sept. + Okt. jeden Sa. 11 Uhr, Nov. + Dez. am 2. Sa. im Monat 11 Uhr, Gruppentermine auf Nachfrage, Treffpunkt: Altes Rathaus am Altstädter Markt, Infos: Tel. 04331 - 21120

Hoch hinaus in weite Ferne - Aussichtserlebnis Eisenbahnhochbrücke

Erklimmen Sie die Rendsburger Eisenbahnhochbrücke und genießen Sie den weiten Blick über den Nord-Ostsee-Kanal, die Kreisstadt Rendsburg und die schöne mittelholsteinische Landschaft aus 42 m Höhe.

Treffpunkt ist die Südseite des Kanals am Fähranleger der Schwebefähre.
Öffentliche Führungen finden von Mai bis September jeden Sonntag um 14 und 15.30 Uhr statt. Um vorherige Anmeldung wird gebeten.
Gruppenführungen nur noch im September und Oktober möglich.

Nach der Ausgabe der Sicherheitshelme geht es hoch hinaus: Über die 178stufige Wendeltreppe, eingebaut in den südlichen Brückenpfeiler, gelangen Sie auf die Aussichtsplattform der Eisenbahnhochbrücke.

Mehr Infos unter Tel. 04331 - 2 11 20

Eine besondere Führung bietet der Kanalspaziergang. Ausgehend von der Eisenbahnhochbrücke werden während eines Rundgangs, der mit einer Fahrt auf der Schwebefähre beginnt bzw. endet, Geschichten aus der Kanalgeschichte erlebt. Zwei Häfen kann man auf diesem Weg erkunden, einmal unter dem Kanal hindurchgehen und ein anderes Mal  gemütlich darüber schweben. Die Bauweise des Fußgängertunnels wird erklärt und es geht mit der längsten Rolltreppe hinab in die Tiefe. Nebenbei erfährt man nützliche Einzelheiten über die Schiffe auf dem Kanal und Hinweise auf die Verkehrslenkung und das Lotsenwesen. Termine auf Anfrage unter Tel. 04331 - 21120

Mit der Stutentrine durch die Rendsburger Altstadt

Die Stutentrine lebte von 1875 bis 1908 in Rendsburg und ist gemeinsam mit dem Markgraf längst eine bekannte und beliebte Symbolfigur der Stadt geworden, der man vor der Sparkasse ein bronzenes Denkmal gesetzt hat. Beim Stutenverkaufen auf den Plätzen der Stadt widerfuhren ihr viele amüsante Begebenheiten, über die sie zu gerne ausführlich berichtete. So erfahren wir auch heute noch von ihr viel Spannendes  und Hintergründiges aus früherer Zeit.

Dauer: 60 Minuten
Gruppentermine: auf Anfrage
Treffpunkt: Altes Rathaus
Kosten: Für Gruppen 55,- € (bis 15 Personen) plus jede weitere Person 4,- €

Infos bei der Tourist-Info unter Tel. 04331 21120.

Mit dem/der Nachtwächter/in quer durch Rendsburg

Auf der Entdeckungsreise ins Mittelalter erzählt der/die Nachtwächter/in Skurriles und Gruseliges aus Rendsburgs Vergangenheit. Dazu gehören die üblen Wirtshausschlägereien, die im Mittelalter fast an der Tagesordnung waren. Oder die rund 30 Bürger, die der Hexerei angeklagt waren und meist auf dem Scheiterhaufen endeten. Das letzte Opfer wurde Anfang des 18. Jahrhunderts auf dem Paradeplatz mit dem Schwert hingerichtet. Im Anschluss gibt es in Rendsburgs ältestem Bierkeller, dem „Charleston“, noch den urigen Nachtwächterschmaus.

Dauer: 90 Minuten + Nachtwächter-Schmaus
Termine: 1 x im Monat
Treffpunkt: Lornsendenkmal am Paradeplatz
Kosten: 20,- € pro Person inkl. Schmaus

Für Gruppen gibt es leider dieses Jahr keine Möglichkeit mehr.

Infos: Tel. 04331 - 21120

Stadtspaziergang auf den Spuren Rendsburger Frauen:

Der Spaziergang führt durch Teile der Rendsburger Altstadt und des Neuwerks und folgt dabei den Spuren von Frauen, die hier vom 17. bis zum 20. Jahrhundert gelebt haben: Frauen, die als Hexen verfolgt wurden, Frauen, die durch Armut in die Kriminalität oder die Prostitution abrutschten, aber auch Frauen, die als Hausmädchen, Kauffrau oder Lehrerin ein selbst bestimmtes Leben führten. In jedem einzelnen Fall ist es eine Begegnung mit einer authentischen Lebensgeschichte. 

Dauer: 90 Min., Termine auf Anfrage, Gruppenpreis 55 €, Treffpunkt: Altstädter Markt, Altes Rathaus

Infos: Tel. 04331 21120

Stadt Rendsburg

Die Bürgermeisterin
Am Gymnasium 4
24768 Rendsburg
Tel.: 04331 / 2 06 - 0
Kontakt

Bankverbindungen

 

Ansprechpartner für Stadtmarketing

Rendsburg Tourismus und Marketing GmbH
Schleifmühlenstraße 16
24768 Rendsburg
Tel.: 04331 / 438 400

Mittelholstein Tourismus e.V.

Tourist-Info im Alten Rathaus
24768 Rendsburg

Tel.: 04331 / 21120