Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Stellenausschreibung sozialpädagogische/r Assistent/in (m/w/d)

Bei der Stadt Rendsburg ist in der Kindertagesstätte Butterberg zum 01.12.2019 für eine Vormittagsgruppe die Stelle


einer sozialpädagogischen Assistentin/
eines sozialpädagogischen Assistenten
(m/w/d)


mit entsprechend abgeschlossener staatlich anerkannter Ausbildung zu besetzen.


Es handelt sich um ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis.


In der Kindertagesstätte Butterberg werden insgesamt 130 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren in drei Regelgruppen am Vormittag, einer integrativen Gruppe und zwei Regelgruppen am Nachmittag in der Zeit von 07:00 Uhr bis 17:00 Uhr betreut.
Des Weiteren wird an der Schule Rotenhof eine Außengruppe der Kita Butterberg für 15 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren geführt.


Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt einschließlich Vorbereitungszeit insgesamt 28,5 Stunden und ist zur Betreuung am Kind in der Zeit von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr abzuleisten.
Außerdem beinhaltet die Arbeitszeit einen Anteil von wöchentlich 5,5 Stunden zur Ableistung von Vertretungsstunden am Nachmittag.


Vorausgesetzt wird eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum staatlich anerkannten sozialpädagogischen Assistentin/Assistenten bzw. Kinderpfleger/in.


Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren sind wünschenswert.


Zudem erwarten wir Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Kooperationsfähigkeit.


Die Bereitschaft zur Leistung von Mehrstunden zur Vertretung in anderen Gruppen ist wünschenswert.


Wir bieten Ihnen:

 

  • eine Teilzeitstelle mit einem vielseitigen, interessanten Aufgabenspektrum und verantwortungsvollen Tätigkeiten
  • ein gutes Arbeits- und Betriebsklima in einem motivierten Team
  • ein tarifliches Entgelt nach der Entgeltgruppe S 3 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst, Sozial- und Erziehungsdienst (TVöD-SuE)
  • Anspruch auf Erholungsurlaub in Höhe von 30 Tagen
  • Leistungen des öffentlichen Dienstes (z. B. Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung, Jahressonderzahlung, eine zusätzliche Altersvorsorge bei der VBL, Möglichkeit zur betrieblichen Altersvorsorge)
  • vielseitige Angebote zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung


Schwerbehinderte werden im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.


Der Stadt Rendsburg ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.


Bewerbungen mit vollständigen Unterlagen (Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, Dienstzeugnisse,…) können bis zum 31.10.2019 eingereicht werden bei:


Stadt Rendsburg
Fachbereich Haupt- und Finanzverwaltung
Fachdienst Personal und Organisation
Am Gymnasium 4
24768 Rendsburg


Es wird darauf hingewiesen, dass keine Eingangsbestätigungen versandt werden. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens können Bewerbungsunterlagen nur zurückgeschickt werden, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt wird.

Service

Ideen und Anregungen
Guter Bürgerservice gehört zur Lebensqualität in einer Stadt. Die Kreisstadt Rendsburg will besser werden. Senden Sie uns also online Ihre Ideen, Anregungen und Beschwerden! Nutzen Sie am besten unseren für Sie bereitgestellten Online-Kontakt - so geht es am schnellsten.

Gefördert durch