Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Fast zweimal um den Äquator geradelt; Rendsburg veröffentlicht Ergebnisse zum STADTRADELN

Vom 9. September bis 29. September beteiligte sich die Stadt Rendsburg zum zweiten Mal an der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis.
Am Sonntag, 6. Oktober 2019, endet die einwöchige Nachmeldezeit, so dass das vorläufige Endergebnis wie folgt lautet:
Insgesamt legten 327 Radelnde und zwölf Mitglieder des Kommunalparlamentes 62.440 Kilometer zurück und vermieden damit 8.866 CO2 im Vergleich zu Autofahrten.
Am Montag, den 28. Oktober um 18.00 Uhr, zeichnet Bürgermeister Pierre Gilgenast die besten Teams und Radelnden im Rahmen der Abschlussveranstaltung im Foyer des Neuen Rathauses, Am Gymnasium 4, aus. Alle Teilnehmenden am diesjährigen Stadtradeln sind herzlich zur Veranstaltung eingeladen.
Unter allen aktiven Radelnden, die an den 21 Tagen für das gesamte Team Rendsburg in die Pedale getreten sind, werden Preise verlost. Hier gibt es je einen Restaurant- und Büchergutschein sowie Schwimmbadgutscheine und hochwertige Fahrradtaschen.
Außerdem erhalten alle Anwesenden Reifenpannensets.
Bürgermeister Pierre Gilgenast wertet das STADTRADELN 2019 als vollen Erfolg.
Die Kilometerleistung konnte gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden.
Das Projekt macht deutlich, wie wichtig den Radelnden Klimaschutz, Spaß, Gesundheitsförderung und die Mobilität zum Nulltarif in der Stadt und in der Region Rendsburg sind.
Gemeinsam ist es gelungen, ein aktives Zeichen für den Klimaschutz zu setzen.
Bundesweit liegt Rendsburg derzeit auf dem 404. Platz (fahrradaktivste Kommune mit den Radkilometern pro EinwohnerIn).
Es beteiligten sich bis dato 1.127 (2018: 886) Kommunen und 406.580 (2018: 291.680) Radelnde an der Kampagne, die insgesamt 77.641.427 (2018: 58.684.191) Kilometer zurückgelegt haben.
Das entspricht einer circa 2.000-fachen (2018: 1.400-fachen) Länge des Äquators, die umradelt wurden und somit wurden bis dato insgesamt 8.866 Tonnen CO2 vermieden. Im November gibt das Klima-Bündnis die deutschlandweiten Gewinnerkommunen bekannt. Es bleibt also spannend!
Mehr Informationen unter
www.stadtradeln.de

Auskunft erteilen:

Stadt Rendsburg
Stabsstelle Bürgermeister
Sabine Desens

Entwicklungsagentur Rendsburg
Klimaschutzmanagement Mobilität
Annika Müller




Service

Ideen und Anregungen
Guter Bürgerservice gehört zur Lebensqualität in einer Stadt. Die Kreisstadt Rendsburg will besser werden. Senden Sie uns also online Ihre Ideen, Anregungen und Beschwerden! Nutzen Sie am besten unseren für Sie bereitgestellten Online-Kontakt - so geht es am schnellsten.

Gefördert durch