Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Photovoltaikanlagen anmelden

Photovoltaikanlagen anmelden

Wenn Sie eine Photovoltaikanlage betreiben möchten, müssen Sie die Anlage registrieren lassen.

Eine Meldung bei der Bundesnetzagentur ist immer dann nötig, wenn Sie die Anlage neu in Betrieb nehmen oder etwas an einer bestehenden Anlage ändern. Dies gilt auch dann, wenn Sie den erzeugten Strom direkt vermarkten wollen. Auch für den Anspruch auf Einspeisevergütung ist die Anmeldung Voraussetzung. Sie müssen die Anlage nur dann nicht melden, wenn Sie den Strom ausschließlich für den eigenen Gebrauch betreiben oder wenn die Anlage nicht aktiv ist.

Sie müssen die Photovoltaikanlage selbst anmelden. Installateure oder andere Dritte sind dazu nicht berechtigt

Kurztext

  • Meldungen von Photovoltaikanlagen Registrierung
  • aktive Photovoltaik-Anlagen müssen der Bundesnetzagentur ge-meldet werden, außer bei:
    • Anlagen für den eigenen Gebrauch (beispielsweise Haushalt)
    • inaktive Anlagen
  • Meldung erfolgt über PV-Meldeportal
  • Frühestens zwei Wochen vor Inbetriebnahme, wenn das Datum bekannt ist
  • Spätestens mit Inbetriebnahme
  • zuständig: Bundesnetzagentur

 

Bundesnetzagentur
DLZ 60
Karthäuserstraße 7 - 9
34117 Kassel

Telefon: 0561-7292120
Telefax: 0180 5 7348701001

E-Mail: kontakt-solaranlagen[at]bnetza.de

Internetseite der Bundesnetzagentur

Zuständige Stelle

Bundesnetzagentur
DLZ 60
Karthäuserstraße 7 - 9
34117 Kassel

Telefon: 0561-7292120
Telefax: 0180 5 7348701001

E-Mail: kontakt-solaranlagen[at]bnetza.de

Internetseite der Bundesnetzagentur

 

Ihre Anlage müssen Sie online auf dem Photovoltaik-Meldeportal anmelden:

  • Registrieren Sie sich beim PV-Meldeportal. Sie bekommen dann einen Aktivierungslink, den Sie betätigen müssen.
  • Über das PV-Meldeportal können Sie Angaben zu neu installierten PV-Anlagen dann direkt an die Bundesnetzagentur übermitteln.
  • Sie erhalten dann eine schriftliche Registrierungsbestätigung.
  • Wenn Sie die gemeldeten Daten zu Ihrer PV-Anlage oder Ihre Angaben als Anlagenbetreiber ändern möchten, können Sie dies ebenfalls direkt über das PV-Meldeportal tun.

In Ausnahmefällen können Sie Ihre Photovoltaik-Anlagen auch per Brief, Fax oder als E-Mail-Anhang an die Bundesnetzagentur gemeldet werden.

  • Bitte drucken Sie sich das Formular zur Meldung aus, füllen Sie es aus und senden Sie es an die Bundesnetzagentur
  • Wenn Sie Ihre Anlage schriftlich melden, können Sie nicht über das PV-Meldeportal einsehen und bearbeiten

Startseite des PV-Meldeportals

Voraussetzungen

 Die Genehmigung zur Errichtung einer Freiflächenanlage muss vorliegen.

Welche Fristen muss ich beachten?

  • Anmeldung: frühestens zwei Wochen vor Inbetriebnahme, spätestens mit der Inbetriebnahme der Anlage

Hinweis: den im Vorjahr erzeugten Strom "Abrechnungsrelevante Daten" müssen Sie bis zum 28. Februar des Folgejahres mitteilen.

Bearbeitungsdauer

keine

 

keine

 


Ansprechpartner

Tulpenfeld 4 53113 Bonn, Stadt
Tel: +49 228 14-0Fax: +49 228 14-8872E-Mail: info[at]bnetza.deWeb: www.bundesnetzagentur.de

Postanschrift:53105Bonn, Stadt


Quelle der Inhalte: Landesportal Schleswig-Holstein


Stadt Rendsburg

Die Bürgermeisterin
Am Gymnasium 4
24768 Rendsburg
Tel.: 04331 / 2 06 - 0
Kontakt

Bankverbindungen

 

Ansprechpartner für Stadtmarketing

Rendsburg Tourismus und Marketing GmbH
Schleifmühlenstraße 16
24768 Rendsburg
Tel.: 04331 / 438 400

Mittelholstein Tourismus e.V.

Tourist-Info im Alten Rathaus
24768 Rendsburg

Tel.: 04331 / 21120