Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Sterbefall: Anzeigen

Zuständigkeitssuche


Quelle der Inhalte:
Landesportal Schleswig-Holstein

Der Tod eines Menschen muss beim Standesamt mündlich oder schriftlich angezeigt werden.


Beschreibung

Die Anzeigepflicht trifft bei Sterbefällen in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen und ähnlichen Einrichtungen den Träger der Einrichtung. Ansonsten sind zur Anzeige eines Sterbefalles in nachstehender Reihenfolge verpflichtet:

  • Jede Person, die mit dem Verstorbenen in häuslicher Gemeinschaft gelebt hat,
  • die Person, in deren Wohnung sich der Sterbefall ereignet hat,
  • jede andere Person, die bei dem Tod zugegen war oder von dem Sterbefall aus eigenem Wissen unterrichtet ist.

Zur letzten Fallgruppe gehören auch die Bestatter, die nach den Kliniken in der Regel die Anzeige übernehmen.


Zuständigkeit

An die Gemeinde-, Amts- oder Stadtverwaltung (Standesamt), in deren/dessen Zuständigkeitsbereich der Tod eingetreten ist.


Fristen

Ein Sterbefall ist spätestens am dritten auf den Tod folgenden Werktag anzuzeigen.


erforderliche Unterlagen

  • Ehe- oder Lebenspartnerschaftsurkunde der letzten Ehe oder Lebenspartnerschaft und gegebenenfalls ein Nachweis über deren Auflösung,
  • Geburtsurkunde, wenn keine Ehe oder Lebenspartnerschaft bestand,
  • Nachweis über den letzten Wohnsitz und
  • ärztliche Bescheinigung über den Tod.

 


Rechtsgrundlage

  • §§ 28 ff. Personenstandsgesetz (PStG),
  • §§ 37 ff. Verordnung zur Ausführung des Personenstandsgesetzes (Personenstandsverordnung - PStV).

§§ 28 ff. PStGPStG

§§ 37 ff. PStV


verwandte Vorgänge


Ansprechpartner

Stadt Rendsburg

Der Bürgermeister
Am Gymnasium 4
24768 Rendsburg
Tel: +49 4331 206-0   |   Fax: +49 4331 206-270
E-Mail: info[at]rendsburg.de
Web: www.rendsburg.de

Postanschrift:

Postfach 107
24757 Rendsburg

Mitarbeiter (Stadt Rendsburg)

Frau Ute Menzel Icon Vcard

Fachbereich - Bürgerdienste
Fachdienst - Bürger- und Sozialbüro

Tel: +49 4331 206-136   |   Fax: +49 4331 206273
E-Mail: ute.menzel[at]rendsburg.de
Etage: EG   |   Zimmer: 36  

Mitarbeiter (Stadt Rendsburg)

Frau Ute Pieper Icon Vcard

Fachbereich - Bürgerdienste
Fachdienst - Bürger- und Sozialbüro

Tel: +49 4331 206-636   |   Fax: +49 4331 206-273
E-Mail: ute.pieper[at]rendsburg.de
Etage: EG   |   Zimmer: 36  


Service

Ideen und Anregungen
Guter Bürgerservice gehört zur Lebensqualität in einer Stadt. Die Kreisstadt Rendsburg will besser werden. Senden Sie uns also online Ihre Ideen, Anregungen und Beschwerden! Nutzen Sie am besten unseren für Sie bereitgestellten Online-Kontakt - so geht es am schnellsten.

Gefördert durch