Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Landleben auf Probe – „Summer of Pioneers“ kommt nach Rendsburg

Rendsburg bietet viel Kultur, eine tolle Lebensqualität, hat eine starke Wirtschaft und viele engagierte Bürger. Doch eine unschöne Entwicklung macht auch vor der Stadt am Nord-Ostsee-Kanal nicht Halt: Leerstand in der Innenstadt. Dieses Problem soll nun gelöst werden – mit dem innovativen Projekt „Summer of Pioneers“.

Leben und Arbeiten auf dem Land – dieses zunächst einfache Konzept steckt hinter der Initiative. Doch für viele, die eigentlich vom Landleben träumen, ist es ein Risiko, ihre Wohnung und ihre Existenz in der Großstadt aufzugeben. Sie hadern. Und genau hier kommt der „Summer of Pioneers“ ins Spiel. Es ist ein Projekt der neu gegründeten Rendsburg Tourismus und Marketing GmbH und soll ab dem 1. Juli neue Impulse für Rendsburg liefern: Sogenannte Pioniere kommen für sechs Monate in die Stadt, erhalten vergünstigt eine möblierte Wohnung (inkl. Nebenkosten und Internet) und kostenlos einen Platz im Co-Working-Space. Ihre „normale“ Wohnung behalten sie, ihre Arbeit „nehmen“ sie aus ihrer Heimat einfach mit – und nach Feierabend entwickeln sie gemeinsam mit den anderen Pionieren und engagierten Rendsburgerinnen und Rendsburgern in kreativer Gemeinschaft neue Ideen für die ihnen unbekannte Stadt am Nord-Ostsee-Kanal.

Gemeinsam mit der Stadt Rendsburg schnürt das Berliner Unternehmen Neulandia für die Kreativen ein Rundum-Sorglos-Paket: Die Pioniere zahlen lediglich eine monatliche Flatrate von 150 Euro. Die erwünschte Gegenleistung: Engagement für Rendsburg. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt, die Innenstadt wird zur Bühne für neue Ideen.

Dreh- und Angelpunkt des „Summer of Pioneers“ wird der ab Mai entstehende inklusive Co-Working-Space „Cowork17“ sein. Er befindet sich in den Räumlichkeiten des ehemaligen California Vitalcenters und wird durch die Werkstätten Materialhof betrieben.

Viele weitere Akteure haben zusammengearbeitet, um den „Summer of Pioneers“ nach Rendsburg zu holen – es ist der sechste deutschlandweit und der allererste in Norddeutschland. Bürgermeisterin Janet Sönnichsen: „Die Initiative ist eine echte Chance für Rendsburg. Der Blick von außen ist wichtig und hilft den ,Pionieren‘ ganz bestimmt bei ihrer kreativen Arbeit. Ich freue mich sehr auf unsere Gäste und ihre Ideen.“ Auch Anke Samson, Geschäftsführerin der Rendsburg Tourismus und Marketing GmbH, war und ist maßgeblich beteiligt und wird das Projekt begleiten: „Die Pioniere kommen mit ganz unterschiedlichen Berufshintergründen, Kenntnissen und Lebenserfahrungen aus Großstädten in die Mittelstadt Rendsburg. Mit den Akteuren vor Ort entwickeln sie neue Ideen oder überarbeiten bestehende.“

Unterstützt wird das Projekt außerdem durch die Wirtschaftsförderung des Kreises Rendsburg-Eckernförde. Aus dem Zukunftsprogramm „impulsRE“ gab es eine hohe finanzielle Förderung. Der „Summer of Pioneers“ in Rendsburg beginnt am 1. Juli und endet am 31. Dezember. Interessierte können sich noch bis zum 25. Mai bewerben.

Auf dem Foto von links: Frederik Fischer (Neulandia), Joschka Weidemann (Zukunftsmanager des Kreises Rendsburg-Eckernförde), Alexander Söbbing (Rendsburg Tourismus und Marketing), Dennis Krabbenhöft (Werkstätten Materialhof), Anke Samson (Rendsburg Tourismus und Marketing) sowie Rendsburgs Bürgermeisterin Janet Sönnichsen.

Zum Hintergrund:
Die Initiative „Summer of Pioneers“ des Berliner Unternehmens Neulandia entstand 2019 und ist ein Programm zum Probewohnen und Co-Working auf dem Land. Zielgruppe sind Menschen aus der Großstadt mit einer kreativen Ader. Der erste „Summer of Pioneers“ fand in Wittenberge (Brandenburg) als Experiment statt – und wurde zum großen Erfolg. Es gab große Aufmerksamkeit aus Medien und Politik. Die Hälfte der Pioniere blieb der Stadt erhalten und verfolgt weiterhin Projekte vor Ort. Weitere „Summer of Pioneers“ fanden in Homberg (Hessen), Altena (Nordrhein-Westfalen) und Tengen (Baden-Württemberg) statt. In diesem Sommer startet der „Summer of Pioneers“ zudem in Herzberg (Brandenburg).

Alle weiteren Informationen gibt es im Internet unter rendsburg-pioneers.de.

Auskunft erteilt:
Stabsstelle Bürgermeisterin
Dana Frohbös

Stadt Rendsburg

Die Bürgermeisterin
Am Gymnasium 4
24768 Rendsburg
Tel.: 04331 / 2 06 - 0
Kontakt

Bankverbindungen

 

Ansprechpartner für Stadtmarketing

Rendsburg Tourismus und Marketing GmbH
Schleifmühlenstraße 16
24768 Rendsburg
Tel.: 04331 / 438 400

Mittelholstein Tourismus e.V.

Tourist-Info im Alten Rathaus
24768 Rendsburg

Tel.: 04331 / 21120