Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Ausschreibung und Vergabe

Information über vergebene Aufträge und Leistungen nach VOL

Öffentliche Interessenbekundung

Öffentliche Interessenbekundung zur Erschließung

des B-Planes Nr. 24 „Kronwerker Moor, Mastbrook, K 1“

einschließlich Ankauf zweier Grundstücke zur Wohnbebauung

Die Ratsversammlung hat die Fortschreibung des Wohnungsmarktkonzeptes von der Stadt Rendsburg beschlossen, welche die Entwicklung einer neuen Wohnbaufläche im Stadtnorden vorsieht. Für die sogenannten „Heitmann’schen Koppeln“ sucht die Stadt Rendsburg einen Investor, der den Ankauf der beiden Grundstücke, die Erschließung und Bebauung, sowie letztendlich die unentgeltliche Rückgabe aller festgesetzten öffentlichen Flächen an die Stadt Rendsburg vornimmt.

Das Gebiet umfasst eine Größe von ca. 7,2 ha und liegt am nördlichen Stadtrand von Rendsburg, in unmittelbarer Nähe zu einem Naherholungsgebiet. Es besteht eine gute Anbindung zur Bundesstraße. Die Entfernung zur Rendsburger Innenstadt beträgt ca. 2,5 km. Eine soziale Infrastruktur (Grundschule, Apotheke) ist vorhanden, zudem befinden sich in der näheren Umgebung zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten.

Für diesen Bereich liegt der rechtskräftige Bebauungsplan Nr. 24 „Kronwerker Moor“ (B-Plan Nr. 24) vor. Dieser ist neben dem dazugehörigen Grünordnungsplan auf der Homepage der Stadt Rendsburg veröffentlicht: http://www.rendsburg.de/stadtverwaltung/bau-verkehr-umwelt/plaene/bebauungsplaene/bebauungsplan-nr-24-kronwerker-moor.html          

Nähere Informationen zum o.g. Wohnungsmarktkonzept und dessen Fortschreibung finden Sie hier: http://www.rendsburg.de/stadtverwaltung/bau-verkehr-umwelt/wohnungsmarktkonzept.html

Die Netto-Baulandfläche einschließlich der festgesetzten Gemeinschaftsstellplätze/Gemeinschaftsgaragen beträgt ca. 4,78 ha. Die Flächenbilanz ist der Begründung zum B-Plan zu entnehmen. Dieser sieht noch eine Festsetzung für den Gemeinbedarf einer Kita eine Größe von ca. 810 m² vor. Hier ist bereits anzumerken, dass diese angegebene m²  nicht mehr ausreichend für den Bau einer Kita ist und eine größere, ursprünglich als Wohnbaufläche beabsichtigte Fläche, wie die im B-Plan festgesetzte Gemeinbedarfsfläche, vorzusehen ist.

Nach der Erschließung aller festgesetzten öffentlichen Flächen (Straßen, Wege, Lärmschutzanlage, Spielplatz) nach den Festsetzungen des B-Planes erfolgt die unentgeltliche Übergabe an die Stadt Rendsburg. Für die Vermarktung ist deshalb nur die Netto-Baulandfläche einschließlich der festgesetzten Gemeinschaftsstellplätze/Gemeinschaftsgaragen vorgesehen. Der Gutachterausschuss des Kreises Rendsburg-Eckernförde hat für diesen Bereich ein Grundstückspreis von 22,50 € pro m² als Verkehrswert für Rohbauland genannt, der hier als Orientierungshilfe dienen soll.

Die Stadt Rendsburg bittet für dieses Vorhaben um Einreichung einer Interessenbekundung, die eine Einschätzung seitens von potenziellen Investoren enthalten sollte, ob eine Realisierung des Wohngebietes auf der Grundlage des B-Planes wirtschaftlich für durchführbar zu halten ist. Gerne können auch entsprechende Hinweise oder Änderungsvorschläge zum B-Plan aufgenommen werden.

Nach diesem formlosen Interessenbekundungsverfahren schließt sich, gegebenenfalls nach einer Änderung oder Neuaufstellung des Bebauungsplanes, die öffentliche Ausschreibung eines Grundstückskaufvertrages mit Erschließungsverpflichtung (Erschließungsvertrag) an. Teilweise findet eine Beteiligung und Einbeziehung der städtischen Gremien statt.  

Interessenbekundungen können schriftlich bis zum 31. Mai 2018 bei der Stadt Rendsburg, Fachbereich II, Fachdienst II/1, Am Gymnasium 4, 24768 Rendsburg eingereicht werden. Bitte verwenden Sie zur Abgabe die beigefügte Interessenbekundungserklärung.

Es wird darauf hingewiesen, dass für dieses Verfahren keine Kosten seitens der Stadt Rendsburg erstattet werden.

Als zentrale Ansprechpartnerin steht Ihnen Frau Schacht, Fachdienst Finanzen, Tel.: 04331/206-299, E-Mail: liegenschaften[at]rendsburg.de zur Verfügung.

Download: Anlage Interessenbekundungserklärung

Information über vergebene Aufträge und Leistungen nach VOL

 

Information über vergebene Aufträge und Leistungen nach VOL

 

Auftraggeber

Stadt Rendsburg- Der Bürgermeister

Zentrale Steuerung und Controlling

Am Gymnasium 4

24768 Rendsburg

Tel      04331 / 206 – 244

Fax     04331 / 206 - 270

E-Mail wolfgang.mau@rendsburg.de

 

Vergabeverfahren

Freihändige Vergabe

Auftragsgegenstand

 

Organisationsuntersuchung

Ort der Ausführung

 

Rathaus

Art und voraussichtlicher Umfang der Leistungen

Durchführung einer Organisationsuntersu-
chung in der Stadtverwaltung Rendsburg

Voraussichtlicher Zeitraum der Ausführung

 

März bis September 2018

Information über vergebene Aufträge und Leistungen nach VOL

 

Information über vergebene Aufträge und Leistungen nach VOL

 

Auftraggeber

Stadt Rendsburg- Der Bürgermeister

Fachdienst II/4 EDV

Am Gymnasium 4

24768 Rendsburg

Tel      04331 / 206 – 245

Fax     04331 / 206 - 246

E-Mail edv@rendsburg.de

 

Vergabeverfahren

Freihändige Vergabe

Auftragsgegenstand

 

Dienstleistungskontingent

Ort der Ausführung

 

Rathaus

Art und voraussichtlicher Umfang der Leistungen

Kontingent an IT-Dienstleistungsstunden

Voraussichtlicher Zeitraum der Ausführung

 

ab Februar 2018

Beabsichtigte Ausschreibungen nach VOB (kein Bewerbungsaufruf!)

Information über vergebene Aufträge und Leistungen nach VOL

 

Information über vergebene Aufträge und Leistungen nach VOL

 

Auftraggeber

Stadt Rendsburg- Der Bürgermeister

Fachdienst II/4 EDV

Am Gymnasium 4

24768 Rendsburg

Tel      04331 / 206 – 245

Fax     04331 / 206 - 246

E-Mail edv@rendsburg.de

 

Vergabeverfahren

Freihändige Vergabe

Auftragsgegenstand

 

Lieferung von Client-Arbeitsplätzen

Ort der Ausführung

 

Rathaus

Art und voraussichtlicher Umfang der Leistungen

Lieferung von Client-Arbeitsplätzen für das Rathaus der Stadt Rendsburg

Voraussichtlicher Zeitraum der Ausführung

 

Januar 2018

Service

Ideen und Anregungen
Guter Bürgerservice gehört zur Lebensqualität in einer Stadt. Die Kreisstadt Rendsburg will besser werden. Senden Sie uns also online Ihre Ideen, Anregungen und Beschwerden! Nutzen Sie am besten unseren für Sie bereitgestellten Online-Kontakt - so geht es am schnellsten.

Gefördert durch

Video