Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Schwebefähre Rendsburg

Schwebefähre Rendsburg

Schwebefähren der Welt

Die Eisenbahnhochbrücke.
Zuhause der Rendsburger Schwebefähre.
Seit dem Jahr 1913 überspannt sie den Nord-Ostsee-Kanal bei Kilometer 63 und verbindet so die Stadt Rendsburg im Norden mit den Ortschaften der südlich des Kanals.

Erbaut wurde die Rendsburger Schwebefähre zusammen mit der Eisenbahn-Hochbrücke von Friedrich Voss.

Voss studierte an der Technischen Universität zu Braunschweig. Er wurde 1908 zum Leiter des Kaiserlichen Kanalamtes ernannt und war somit für den Bau der Hochbrücke und der Schwebefähre verantwortlich.

Doch die Schwebefähre ist nicht die einzige Möglichkeit über den Kanal zu kommen. Unter anderem gibt es noch eine Autobahnbrücke im Osten, die Fährstelle Nobiskrug mit ihren 2 Fähren, welche Tag und Nacht im Einsatz sind, den Kanaltunnel im Rendsburg im Laufe der Bundesstraße 77 oder auch die Fähre in Breiholz, welche sich 12 km westlich der Schwebefähre befindet.

Wie man sehen kann, befindet sich zurzeit keine Schwebefähre unter der Brücke. Am Morgen des 8. Januar 2016 stieß die Fähre durch Unachtsamkeit des Fährführers mit dem Frachter „Evert Prahm“ zusammen und wurde so zerstört. 2 Menschen wurden dabei verletzt.

Seitdem herrscht Leere unterhalb der Brücke. Ein Nachbau ist bereits beauftragt und die Schienen für den Wagen der Fähre sind bereits installiert. Die Fertigstellung ist für die zweite Jahreshälfte 2021 geplant.

Die Rendsburger Schwebefähre hat eine große Bedeutung für die Region. Hierzu die Bürgermeisterin der Stadt Rendsburg:
„Die Schwebefähre ist für Rendsburg ein echtes Wahrzeichen und auch für die gesamte Region. Sie verbindet die Nordseite mit der Südseite des Kanals und ist für viele Pendler und Schüler ein echtes Verkehrsmittel. Ohne Sie müssen sie weite Umwege fahren.“

Doch auch künstlerisch zeigt sich die Rendsburger Schwebefähre von ihrer besten Seite. So wurde in der Vergangenheit zusammen mit dem Künstler und Designer Till Nowak ein einzigartiges Lichtspiel ins Leben gerufen.

Die Brücke wird seitdem nachts farbig beleuchtet. Auf beiden Seiten der Brücke befinden sich metallene Räder, an denen der Besucher die Möglichkeit hat zu drehen. Wenn dies geschieht ändert sich die Farbe, in der die Stelze beleuchtet ist.

Sobald die Fähre losfährt, überträgt sich die Farbe auf die Beleuchtung der Gondel und die Farbe wird an das andere Ufer getragen. Dort kann sie nun erneut verändert werden.

„Die Anerkennung der Schwebefähre als UNESCO Weltwerbe hat für uns hier in Rendsburg eine sehr sehr große Bedeutung. Und auch für die Region bedeutet das natürlich eine Große touristische Aufwertung. Nicht zuletzt sichert sie natürlich auch den Erhalt der Schwebefähre mit der Eisenbahnhochbrücke.“

Und somit bleibt abzuwarten was die Zukunft für die Schwebefähre bringt. Rendsburg ist bereit!

Stadt Rendsburg

Die Bürgermeisterin
Am Gymnasium 4
24768 Rendsburg
Tel.: 04331 / 2 06 - 0
Bankverbindungen

Ansprechpartnerin für Stadtmarketing

Am Gymnasium 4
24768 Rendsburg
Tel.: 04331 / 206 243
Fax: 04331 / 206 270

Mittelholstein Tourismus e.V.

Altstädter Markt 1-5 (Altstadtpassage)
24768 Rendsburg
Tel.: 04331 / 21120
Fax: 04331 / 23369

RD-Marketing e.V.

Schleifmühlenstraße 16
24768 Rendsburg
Tel.: 04331 / 438 400
Fax: 04331 / 2031688