Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Pläne für Hotelprojekt am Obereiderhafen wurden überarbeitet

„Dieses Projekt wird realisiert. Das kann ich sagen.“ Stefan Blau, Investor für das Hotelprojekt am Obereiderhafen, ist nach wie vor fest entschlossen, seine Pläne Realität werden zu lassen. Nun stellte er seine Genehmigungsplanung im Detail im Bauausschuss vor.

Die ersten Pläne für das Hotel inklusive Parkmöglichkeiten und Gastrobereich entstanden bereits vor einigen Jahren. Damals war noch von einem „Hotelturm“ die Rede. Wegen der elf Stockwerke gab es auch kritische Stimmen. Die neuen Pläne sehen nur noch sechs Stockwerke und eine Sky Bar vor. Auch die Zahl der Gebäude hat sich geändert, sodass mehr Platz für Freiflächen entstehen und sich der Komplex besser in die Szenerie Obereiderhafen einfügen wird. Blau: „Auf dieses Gesamtwirken haben wir sehr viel Wert gelegt. Wir schöpfen nicht das gesamte Baurecht aus.“

Während der vergangenen zwei Jahre der Corona-Krise hat der Unternehmer aus Bayern das Projekt gemeinsam mit seinem Team völlig neu gedacht – und einen mittleren sechsstelligen Betrag investiert. Auch dies spricht dafür, dass das Hotel kommen wird. „Ich würde nicht investieren, wenn ich nicht überzeugt wäre.“ Geschäftsreisende sind wegen der sich verändernden Arbeitswelt jedoch nicht mehr die Zielgruppe Nummer 1. Der Fokus wird auf dem Städtetourismus liegen, der – auch coronabedingt – enorm angezogen hat. „Wir wollen Rendsburg zu einer erstklassigen Adresse machen“, sagt Blau. Neben dem Design- & Lifestylehotel mit bis zu 130 Zimmern und zusätzlich ca. 20 Suiten ist ein Center for Life & Business mit einem Startup- und Co-Working-Bereich sowie ein Gastrobereich geplant. Außerdem wird eine Kita einziehen, betrieben durch das DRK. In sechs Gruppen entstehen 80 neue Betreuungsplätze. Parkplätze werden im dreigeschossigen Parkdeck zwischen Bahndamm und Eisenbahnstraße sowie ebenerdig zwischen den Gebäuden zur Verfügung stehen.

Aktuell sind die Planungen sehr weit fortgeschritten, versichert Blau. Es gibt sogar einige Interessenten, die das Hotel betreiben möchten und sofort unterschreiben würden, wenn ein Eröffnungstermin genannt wird. „Die freuen sich, möglichst bald loslegen zu können.“ Jedoch bremst der Krieg in der Ukraine und seine Folgen das Projekt massiv aus. „Preiszusagen sind aktuell ein sehr großes Problem. Das beschäftigt die ganze Branche“, so Blau. Und weiter: „Sobald ich Kostensicherheit habe, werde ich den Vertrag mit der Stadt erfüllen.“ In den kommenden Wochen wird der Boden auf Oberflächendekontamination geprüft. Im Juni soll der Bereich auf seine Standsicherheit untersucht werden. Die Gebäude werden per Pfahlgründung errichtet. Der Investor rechnet bereits jetzt mit einer Kostensteigerung von 30 auf 50 Millionen Euro. Als Bauzeit sind eineinhalb Jahre vorgesehen.

Die Stadt verspricht eine zügige Zusammenarbeit. Liegt der Bauantrag vollständig vor, kann die Baugenehmigung innerhalb von zwei bis vier Monaten erteilt werden. Bürgermeisterin Janet Sönnichsen: „Dieses Vorhaben wird neues Leben nach Rendsburg bringen – und das ganz nah im Bereich der Innenstadt. Damit passt es hervorragend zu den weiteren Projekten, die wir aktuell anschieben.“

2018 schloss Stefan Blau den Kaufvertrag über das Grundstück mit der Stadt. Innerhalb der kommenden acht bis zwölf Wochen will er diesen vollziehen, indem er die Summe von über zwei Millionen Euro überweist. Alle weiteren Infos und Visualisierungen des Vorhabens gibt es im Internet (www.obereiderhafen.com).

Copyright angehängte Visualisierungen: Systema Gesellschaft für Immobiliendienstleistungen

Auskunft erteilt:
Stabsstelle Bürgermeisterin
Dana Frohbös

Stadt Rendsburg

Die Bürgermeisterin
Am Gymnasium 4
24768 Rendsburg
Tel.: 04331 / 2 06 - 0
Kontakt

Bankverbindungen

 

Ansprechpartner für Stadtmarketing

Rendsburg Tourismus und Marketing GmbH
Schleifmühlenstraße 16
24768 Rendsburg
Tel.: 04331 / 438 400

Mittelholstein Tourismus e.V.

Tourist-Info im Alten Rathaus
24768 Rendsburg

Tel.: 04331 / 21120