Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Veranstaltungen

Mitmacher GESUCHT!!!!!!

Ehrenamtliche und Hauptamtliche, Vereine und Organisationen in der Flüchtlingshilfe der Stadt Rendsburg und des Umlandes stellen sich auf dem Rendsburger Herbst vor.

Wir suchen ......

  • Unterstützer, Ehrenamtliche, die für ein bis zwei Stunden Interessierten von Ihren Begegnungen und Erfahrungen mit geflüchteten Menschen erzählen
  • Geflüchtete, die bereit sind, Ihre Erfahrungen mit dem Ankommen in Rendsburg zu teilen, den Schwierigkeiten und Herausforderungen, in denen sie Hilfe erfahren haben oder vielleicht auch noch brauchen!

Rendsburger Herbst
Samstag den 25.08.2018 und Sonntag den 26.08.2018
jeweils zwischen  10.00 Uhr -18.00 Uhr
im Innenhof des Hohen Arsenals, Rendsburg

Der Gemeinschaftsaktion steht ein Pavillion mit 2 Stellwänden und 2 Tischen zur Verfügung – Flächen, um die vielfältigen Angebote in Rendsburg zu präsentieren!
Sie dürfen dazu auch gerne eigene Flyer und Plakate bis Donnerstag den 23.08. in der Stadtverwaltung Rendsburg, Fachbereich Flüchtlingshilfe, Zimmer 54 abgeben.
Wenn Sie sich am Stand beteiligen wollen, melden Sie sich zum besseren koordinieren einer kontinuierlichen Standbesetzung bitte bei der unten angegebenen Adresse an. Für die Teilnehmenden stehen Getränke und ein paar Snacks bereit und vielleicht haben Sie ja Lust, das Angebot ein wenig zu bereichern!

Anmeldung:

Stadt Rendsburg

Fachbereich Flüchtlingshilfe und Integration

Tel.: 04331 – 206654

Email: fluechtlingshilfe[at]rendsburg.de

Wir freuen uns über die Gelegenheit, gemeinsam  mit  vielen helfenden Menschen aus Rendsburg unsere Arbeit vorstellen und auch bei Anderen Interesse wecken zu können!

Der Fachdienst Flüchtlingshilfe und Integration der Stadt Rendsburg führt seit 2017 in loser Reihenfolge eine Veranstaltungsreihe durch, bei der sich Alteingesessene und Rendsburger Neubürger aus aller Welt begegnen. Es gibt attraktive Angebote aus den verschiedensten Themenbereichen: Ausflüge, Firmenbesichtigungen, Museumsbesuche, Erste-Hilfe-Kurs, Vorträge, eine Familienfreizeit, … . Wir wollen spannende Begegnungen ermöglichen, das gegenseitige Kennenlernen fördern und den sprachlichen Neulingen eine Möglichkeit bieten das Erlernte praktisch Anzuwenden.

Ausflug in den Hansa-Park am 18.09.2018

Am Dienstag, den 18.09.2018 plant die Stadt Rendsburg einen Ausflug in den Freizeitpark "Hansa-Park".

Wir fahren mit einem Reisebus von Rendsburg direkt zum Hansa-Park, Sierksdorf.

Wir treffen uns um 12.15 Uhr an der Haltestelle am Paradeplatz.

Abfahrt ca. 12.30 Uhr in den Hansa-Park und gegen ca. 18:00 Uhr Rückreise nach Rendsburg, erwartete Ankunft in Rendsburg etwa 19.45 Uhr.

WICHTIG: Schulpflichtige Kinder, die Vorzeitig den Unterricht in der Schule beenden müssen, benötigen eine Befreiung von der Schule!

Der Aufenthalt im Hansa-Park steht zur freien Verfügung. Eltern haften für Ihre Kinder!

Der Eintritt in den Hansa-Park ist alle Teilnehmer kostenlos - für die Hin- und Rückfahrt wird für alle Personen über 6 Jahre einen Unkostenbeitrag in Höhe von 5,- Euro pro Person fällig.

Bitte sorgen Sie für angemessene Kleidung und Sonnenschutz, Lebensmittel und Getränke!

Anmeldungen bis zum 07.09.2018 vorzugsweise per Email an:

fluechtlingshilfe[at]rendsburg.de

Stadt Rendsburg

Fachbereich Flüchtlingshilfe und Integration

Info unter:  Tel.: 04331-206-654

Bei einer höheren Bewerber- als Platzzahl gehen wir nach dem Eingang der Anmeldung. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung von uns, wenn Ihre Anmeldung berücksichtigt werden konnte.

Einladung zum interkulturellen Picknick 2018

Jeder interessierte Mensch ist herzlich eingeladen,
am Samstag den 22.09.2018 von 12.00 Uhr bis 15.00 Uhr im Bürgersaal des Hohen Arsenals.

Alle Teilnehmenden bringen kleine Köstlichkeiten mit, bei denen sich jeder bedienen kann. Neben anregenden Gesprächen sind ein Auftritt der Mittelholsteinischen Weltkapelle und eine Modenschau geplant.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Diese Veranstaltung ist kostenfrei,
nur Leckereien für das Picknick sollen mitgebracht werden.

Bitte bringen Sie auch Ihr benötigtes Geschirr und Besteck selbst mit.


Für eventuelle Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Fachdienst Flüchtlingshilfe und Integration der Stadtverwaltung Rendsburg, Tel.: 04331 – 206 - 668

Familienfreizeit im Ferienlager Karlsminde von Freitag den 28.09. bis Sonntag den 30.09.2018

Dieses Jahr lädt der Fachdienst Flüchtlingshilfe und Integration der Stadt Rendsburg gemeinsam mit der Familienbildungsstätte Rendsburg Sie ins Ferienlager Karlsminde ein, um gemeinsam in den acht Nurdachhäuser zu kochen und zu essen, gemeinsam zu spielen und Zeit zu verbringen.

Das Lager liegt direkt an einem See und nur 100m von der Ostsee entfernt, es gibt viele Freizeitmöglichkeiten, wie eine Feuerstelle, 4 Boote, ausreichend Platz zum Spielen und für stundenlange Spaziergänge.

Karlsminde ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln schlecht zu erreichen, daher bitten wir Sie , eigene Fahrzeuge zu nutzen.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung vorhandene Mitfahrgelegenheiten an.

Wir starten Freitag, den 28.09. um 16.00Uhr auf dem Bahnhofvorplatz . Erwartete Ankunft in Karlsminde ist  etwa 17.00Uhr.

Für den ersten Abend bitten wir alle, bereits vorbereitete Speisen für das gemeinsame Abendessen mitzubringen.  Abreise ist am Sonntag gegen 14.00Uhr  geplant. Ankunft in Rendsburg  etwa 15.00Uhr.

Wir werden das Wochenende mit 45 großen und kleinen Menschen aus vielen verschiedenen Kulturen verbringen.

Erwachsene zahlen einen Unkostenbeitrag von € 40,- (Geringverdiener €20,-).

Lebensmittel werden von uns besorgt, die Zubereitung ist Teil unserer gemeinsamen Zeit.

Bitte geben Sie unbedingt bei der Anmeldung  "Lebensmittelunverträglichkeiten" an, damit wir dem entsprechend Rücksicht darauf nehmen können.

Bitte sorgen Sie für angemessene Kleidung und Sonnenschutz.

Anmeldungen bis 31.08.2018 vorzugsweise per Email an:

fluechtlingshilfe[at]rendsburg.de

Stadt Rendsburg

Fachbereich Flüchtlingshilfe und Integration

Tel.: 04331-206 654

Bei einer höheren Bewerber- als Platzzahl gehen wir nach dem Eingang der Anmeldung. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung von uns, wenn Ihre Anmeldung berücksichtigt werden konnte.

Mieterführerschein

Einführung des Mieterführerschein

Einige Asylbewerber haben trotz Einweisung Probleme mit der Haus- und Gerätetechnik, der Mülltrennung und / oder der Einhaltung der Hausordnung.
Da sich dieser Umstand unter den Rendsburger Vermietern herumgesprochen zu haben scheint, ist die Bereitschaft, Wohnung direkt an die Zuwanderer zu vermieten, aktuell sehr gering. Hier soll der „Mieterführerschein“ für Abhilfe sorgen.
In den einzelnen Lektionen dieser Maßnahme soll der Umgang mit den gängigen Haushaltsgeräten gemeinsam ebenso geübt werden wie das korrekte Heizen und Lüften sowie die sortenreine Mülltrennung.
Darüber hinaus werden die Besonderheiten von Hausordnung und Mietvertrag vermittelt.
Zum Abschluss bekommen die Teilnehmer ein Zertifikat ausgehändigt, in dem ihnen jede Lektion dieser Maßnahme bescheinigt wird.

Dieser „Mieterführerschein“ dient dann zur Vorlage bei externen Vermietern, um etwaige Chancen auf Vertragsabschlüsse zu erhöhen.

Auskunft erteilt:
Fachdienst Flüchtlingshilfe und Integration
Herr Jensen / Herr Rieck
Tel.:      04331 - 206-155/206-154
Fax:      04331 - 206 275
E-Mail: fluechtlingshilfe@rendsburg.de

Service

Ideen und Anregungen
Guter Bürgerservice gehört zur Lebensqualität in einer Stadt. Die Kreisstadt Rendsburg will besser werden. Senden Sie uns also online Ihre Ideen, Anregungen und Beschwerden! Nutzen Sie am besten unseren für Sie bereitgestellten Online-Kontakt - so geht es am schnellsten.

Gefördert durch