Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Mobilität zu Fuß / Fußverkehr

Pilotprojekt Fußverkehrsstrategie

Die Stadt Rendsburg wurde 2016 von insgesamt siebzig Bewerbungen als eine der fünf Modellstädte zur Erarbeitung von Grundlagen für einen „Handlungsleitfaden für kommunale Fußverkehrsstrategien“ ausgewählt.

Das vom Fachverband Fußverkehr Deutschland FUSS e.V. durchgeführte bundesweite Projekt wird durch das Umweltbundesamt (UBA) und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) finanziell unterstützt. Es wurden also keine städtischen Mittel benötigt.

2017 wurden Begehungen und Fachtreffen durchgeführt, um die Situation der Fußgängerinnen und Fußgänger in Rendsburg zu erfassen und erste Vorschläge für Verbesserungen zu erarbeiten. Für die genauer analysierten drei Wege in die Innenstadt wurden teilweise konkrete Verbesserungsvorschläge erarbeitet. In Priorität gesetzt wurde die Durchlässigkeit des die Altstadt umschließenden Einbahnstraßen-Systems mit den entsprechenden Straßenquerungen und Unterführungen. Darüber hinaus wurden zahlreiche weitere Vorschläge und Wünsche eingebracht wie z.B. die Konfliktentschärfung zwischen dem Fuß- und Radverkehr und die bessere Ausleuchtung der Tunnel.

Die Aufzeichnung der Ergebnisse des Fußverkehrschecks, einer gemeinsamen Ortsbegehung mit Diskussionen über mögliche Verbesserungen sowie der beiden Workshops finden Sie unter http://www.fussverkehrsstrategie.de/9-staedte/51-rendsburg.html

 

 

Service

Ideen und Anregungen
Guter Bürgerservice gehört zur Lebensqualität in einer Stadt. Die Kreisstadt Rendsburg will besser werden. Senden Sie uns also online Ihre Ideen, Anregungen und Beschwerden! Nutzen Sie am besten unseren für Sie bereitgestellten Online-Kontakt - so geht es am schnellsten.

Gefördert durch