Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Veranstaltungen

Mobiler Küchencontainer Kitchen on the Run geht wieder auf Tour !

Mit einer mobilen Küche – eingebaut in einen Schiffscontainer – geht der Berliner Verein "Über den Tellerrand e.V." mit seinem Projekt Kitchen on the Run auch in diesem Sommer wieder auf Deutschlandreise. Der blaue Container macht Halt in drei deutschen Kleinstädten, um Menschen verschiedener Herkunft nachhaltig am Küchentisch zusammenzubringen.

Über die Deutschlandreise 2019
In diesem Jahr werden Philipp, Magdalena, Marieke und Ghaith die Tour begleiten und in Hof, Schmalkalden und Rendsburg die Containertüren öffen. Dort soll der blaue Container als neutraler Ort auf dem Marktplatz oder in der Nähe des Stadtzentrums jeweils sieben Wochen lang Gelegenheit zur Begegnung bieten. In enger Kooperation mit den Menschen und Initiativen vor Ort veranstalten wir drei Kochabende pro Woche sowie andere offene Begegnungsformate, bei denen sich Menschen gegenseitig ihre Lieblingsrezepte verraten und nebenbei ein Stück ihrer Identität und Kultur teilten. Am den Wochenenden geben wir den Containerschlüssel gerne aus der Hand und freuen uns wenn lokale Inititativen und Engagierte diesen besonderen Ort mit eigenen Ideen bespielen. Vom Bastelnachmittag bis zum Tanzkurs ist alles möglich: Wichtig ist uns nur, dass die Veranstaltungen offen für alle sind und Begegnungen möglich werden.

Um die Nachhaltigkeit des Projekts zu gewährleisten, bilden wir vor Ort ein Team aus geflüchteten
und beheimateten Menschen zu Lokalhelden aus, die auch nach unserer Abreise mit der entstandenen
Community Kochabende organisieren, damit Freundschaften weiter wachsen können.
Let’s #maketheworldabetterplate together!

Download Flyer Rendsburg - 13. August bis 30. September 2019

Bilder: Kitchen On The Run

 
 
 

Der Fachdienst Integration der Stadt Rendsburg führt seit 2017 in loser Reihenfolge eine Veranstaltungsreihe durch, bei der sich Alteingesessene und Rendsburger Neubürger aus aller Welt begegnen. Es gibt attraktive Angebote aus den verschiedensten Themenbereichen: Ausflüge, Firmenbesichtigungen, Museumsbesuche, Erste-Hilfe-Kurs, Vorträge, eine Familienfreizeit, … . Wir wollen spannende Begegnungen ermöglichen, das gegenseitige Kennenlernen fördern und den sprachlichen Neulingen eine Möglichkeit bieten das Erlernte praktisch Anzuwenden.

Mieterführerschein

Einführung des Mieterführerschein

Einige Asylbewerber haben trotz Einweisung Probleme mit der Haus- und Gerätetechnik, der Mülltrennung und / oder der Einhaltung der Hausordnung.
Da sich dieser Umstand unter den Rendsburger Vermietern herumgesprochen zu haben scheint, ist die Bereitschaft, Wohnung direkt an die Zuwanderer zu vermieten, aktuell sehr gering. Hier soll der „Mieterführerschein“ für Abhilfe sorgen.
In den einzelnen Lektionen dieser Maßnahme soll der Umgang mit den gängigen Haushaltsgeräten gemeinsam ebenso geübt werden wie das korrekte Heizen und Lüften sowie die sortenreine Mülltrennung.
Darüber hinaus werden die Besonderheiten von Hausordnung und Mietvertrag vermittelt.
Zum Abschluss bekommen die Teilnehmer ein Zertifikat ausgehändigt, in dem ihnen jede Lektion dieser Maßnahme bescheinigt wird.

Dieser „Mieterführerschein“ dient dann zur Vorlage bei externen Vermietern, um etwaige Chancen auf Vertragsabschlüsse zu erhöhen.

Auskunft erteilt:
Fachdienst Integration
Herr Rieck
Tel.:      04331 - 206-154
Fax:      04331 - 206 275
E-Mail: fluechtlingshilfe@rendsburg.de

Service

Ideen und Anregungen
Guter Bürgerservice gehört zur Lebensqualität in einer Stadt. Die Kreisstadt Rendsburg will besser werden. Senden Sie uns also online Ihre Ideen, Anregungen und Beschwerden! Nutzen Sie am besten unseren für Sie bereitgestellten Online-Kontakt - so geht es am schnellsten.

Gefördert durch