Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Kursangebote für Flüchtlinge

Wirkungsvoll gegen muslimischen Antisemitismus

Am Sonntag den 5. Mai 2019 um 14.00 UHR im

Jüdisches Museum
Prinzessinstraße 7
24768 Rendsburg

ANMELDUNG BIS FREITAG, 3. MAI 2019

unter www.politische-bildung.sh/anmeldung
oder telefonisch: 0431 988-1646

Die Anzahl der Plätze ist leider begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bei uns berücksichtigt.

Der Eintritt ist frei.

Das Projekt „ALL IN – Transkulturelles Netzwerk für zivilgesellschaftliches Engagement Jugendlicher gegen Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit in Schleswig-Holstein“ will durch Wissensvermittlung und interkulturelle Sensibilisierung zum Holocaust Vorurteile bei geflüchteten Jugendlichen abbauen und so Antisemitismus präventiv begegnen. Seit 2018 nehmen Migrantinnen und Migranten (mit oder ohne deutschen Pass) und Geflüchtete mit Bleibeperspektive zwischen 18 und 27 Jahren am ersten sechsmonatigen Durchgang des Projekts teil. Die Teilnehmenden haben Workshops zur jüdischen Geschichte, Religion und Kultur, zu Rassismus und Antisemitismus besucht. Das Projekt wird für drei Jahre vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

In dieser Abschlussveranstaltung werden die Ergebnisse des ersten Projektdurchgangs vorgestellt.

Daraufhin wird mit Expertinnen und Experten diskutiert, ob Integration ohne Arbeit gegen Antisemitismus überhaupt gelingen kann.

Die Veranstaltung wird in Kooperation zwischen der Zentralen Bildungs- und Beratungsstelle für Migrantinnen und Migranten e. V., dem Jüdischen Museum Rendsburg und dem Landesbeauftragten für politische Bildung durchgeführt.

PROGRAMMABLAUF IM FLYER : (klick)

Weitere Veranstaltungen unter
politische-bildung.sh/veranstaltungen

all in

Transkulturelles Netzwerk gegen Antisemitismus und Rassismus

Info: www.zbbs-sh.de/aktuelles

Die Stadt Rendsburg unterstützt, ab dem 25.05.2019 ein Projekt von Herrn Ehsan Abri in Rendsburg.

Das Projekt all in richtet sich an junge Erwachsene mit und ohne Migrationsgeschichte sowie an Geflüchtete, im Alter von 18 - 27 Jahren.

Projektleitung:

Ehsan Abri

Mail: abri[at]zbbs-sh.de

Tel:  015734347295

Link: www.zbbs-sh-de

 

 

 

Babytreff - Mutter sein genießen ist unser Ziel !

Angebot für arabisch sprachige Frauen.

Herzlich willkommen sind alle Frauen, die gerne die deutsche Sprache und Kultur kennen lernen wollen.

Der Kurs ist kostenlos!

Ab Montag den 29.10.2018 jeden Montag von 10:00 bis 11:30 Uhr und Alphabetisierung von 11:30 bis 12:30 Uhr.

Diese Gruppe ist ein deutsches - arabisches Angebot für deutsche und Mütter aller Kulturen, deren Kinder nicht älter als ein halbes Jahr alt sind.

Geschwisterkinder können mitgebracht werden, diese werden dann in einer separaten Gruppe betreut.

Bitte bringen Sie ein eigenes Handtuch als Unterlage für das Baby mitbringen.

Deutsch zum Mitnehmen

Kostenlos Deutsch lernen mit der DW.

https://learngerman.dw.com/de/overview

Deutsche Welle

 

Anstalt des öffentlichen Rechts

Kurt-Schumacher-Str. 3
53113 Bonn

Postanschrift:
Deutsche Welle | DW Akademie
Bildungsprogramme
53110 Bonn | Deutschland

T +49.228.429-0
F +49.228.429-2800
bildung[at]dw.com

Berufliche Orientierung für Frauen

Welche Perspektive habe ich in Deutschland? Wie bekomme
ich einen Überblick über den Arbeitsmarkt, über
Chancen und Schwierigkeiten? Wir bieten Unterstützung
und Orientierung und wenden uns damit direkt an
Frauen!
Haben Sie Fragen zu Asylrecht, Arbeitserlaubnis oder
der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse? Wir
verweisen Sie an weitere Expertinnen oder Experten.
Inhalte der Beratung:
• Berufliche Orientierung in Deutschland
• Ausbildungssysteme in Deutschland
• Zugang zum Arbeitsmarkt
• Wege zur Weiterbildung/ Qualifizierung
• Familie und Beruf
• Minijob
• Informationen zur Existenzgründung
• Selbstständigkeit
• Möglichkeiten der Vernetzung für Frauen
• Weitere Angebote
Die Beratung ist vertraulich und kostenlos!
Wir bieten Frauen niedrigschwellige berufliche Orientierung
in Einzelgesprächen oder kleinen Gruppen besonders
in Erstaufnahmeeinrichtungen und Gemeinschaftsunterkünften.

Im Rahmen des IQ Förderprogramms bietet das
Frauennetzwerk zur Arbeitssituation e. V. Beratung für
geflüchtete Frauen an:
Ansprechpartnerinnen/ Contacts/ Контакты наших
сотрудниц:
الموظفات المسؤولات
راه های تماس
Frauennetzwerk zur Arbeitssituation e. V.
Walkerdamm 1, 24103 Kiel
Tel.: 0431 / 67 88 30
Hilke Oltmanns
hilke.oltmanns@frauennetzwerk-sh.de
Mobil: 0152 536 526 11
Majra Nissen
majra.nissen@frauennetzwerk-sh.de
Mobil: 0152 044 009 65
Antje Tadsen (Kiel), Tel.: 0431 678830
antje.tadsen@frauennetzwerk-sh.de
Sarah Tunkel (Lübeck und Umgebung), Tel.: 0451 7079793
sarah.tunkel@frauennetzwerk-sh.de
Außerdem bietet das Frauennetzwerk Beratung zur
Existenzgründung an:
Stefanie Kohlmorgen, Tel.: 0431 678830
stefanie.kohlmorgen@frauennetzwerk-sh.de

Sprachkursvergabe bei der Volkshochschule

Die Volkshochschule (VHS) bietet Termine zur Sprachkursvergabe an.
Volkshochschule Rendsburger Ring oder Regionales Bürgerzentrum Büdelsdorf

Die Volkshochschule Rendsburger Ring e. V. bietet im Regionalen Bürgerzentrum in Büdelsdorf ein vielfältiges Kursangebot an oder direkt bei der VHS in Rendsburg. 

Bei Interesse klicken Sie bei Volkshochschule Rendsburger Ring.

Büdelsdorf:
Mittwoch        14:30 - 17:00 Uhr
Freitag           09:00 - 12:00 Uhr

Rendsburg:
Dienstag        15:00 - 17:00 Uhr
Freitag           10:00 - 12:00 Uhr

Es wird gebeten ca. 30 min vor der Vergabezeit sich bei der VHS einzufinden.

Kultcafé »Wir«

KultCafe „Wir“

Montag und Mittwoch
15:00-18:00  für Kinder und Jugendliche
18:00-20:00 für Erwachsene

Kultcafé »Wir«
Gemeindehaus Parksiedlung
Pastor-Schröder-Str. 70
24768 Rendsburg

Ansprechpartner
Olga Ebauer
Telefon: 0152-05 37 73 51
Telefax: (0 43 31) 69 63 39
E-Mail: info[at]diakonie-rd-eck.de

Evangelische Familienbildungsstätte Rendsburg-Eckernförde

Die evangelische Familienbildungsstätte RD-ECK bietet an:  

  • Erstinformation zur Anerkennung ausländischer (Schul-)Abschlüsse
  • einen Malkurs für Frauen

    • Montags, 15:00-16:30, kostenlos

  • Sprachkurs für alphabetisierte Frauen

    • Mittwoch:     10:00-11:30, mit Kinderbetreuung

  • Sprachkurs für NICHT alphabetisierte Frauen

    • Donnerstag: 10:00-11:30, mit Kinderbetreuung

  • Eltern Café

    • Dienstag:      9:30-11:00, mit Kinderbetreuung
    • eine offene Gruppe auch für Deutsche


Familienbildungsstätte RD-ECK
Am Margarethenhof 41
24768 Rendsburg
Tel.: 04331/9456010
www.fbs-rendsburg.de 
www.iq-netzwerk-sh.de

Bildungsberatung für Zugewanderte

Das Handbuch "Förderung und Beratung für junge Zugewanderte in Studium, Abitur und Spracherwerb" wurde in Zusammenarbeit mit den Fördereinrichtungen aktualisiert und neu herausgegeben.

Gedruckte kostenfreie Exemplare können Sie online auf www.bildungsberatung-gfh.de/index.php/bestellformular bestellen.

 

 

Mieterführerschein

Einführung des Mieterführerschein

Einige Asylbewerber haben trotz Einweisung Probleme mit der Haus- und Gerätetechnik, der Mülltrennung und / oder der Einhaltung der Hausordnung.
Da sich dieser Umstand unter den Rendsburger Vermietern herumgesprochen zu haben scheint, ist die Bereitschaft, Wohnung direkt an die Zuwanderer zu vermieten, aktuell sehr gering. Hier soll der „Mieterführerschein“ für Abhilfe sorgen.
In den einzelnen Lektionen dieser Maßnahme soll der Umgang mit den gängigen Haushaltsgeräten gemeinsam ebenso geübt werden wie das korrekte Heizen und Lüften sowie die sortenreine Mülltrennung.
Darüber hinaus werden die Besonderheiten von Hausordnung und Mietvertrag vermittelt.
Zum Abschluss bekommen die Teilnehmer ein Zertifikat ausgehändigt, in dem ihnen jede Lektion dieser Maßnahme bescheinigt wird.

Dieser „Mieterführerschein“ dient dann zur Vorlage bei externen Vermietern, um etwaige Chancen auf Vertragsabschlüsse zu erhöhen.

Auskunft erteilt:
Fachdienst Integration
Herr Rieck
Tel.:      04331 - 206-154
Fax:      04331 - 206 275
E-Mail: fluechtlingshilfe@rendsburg.de

Nach oben

Service

Ideen und Anregungen
Guter Bürgerservice gehört zur Lebensqualität in einer Stadt. Die Kreisstadt Rendsburg will besser werden. Senden Sie uns also online Ihre Ideen, Anregungen und Beschwerden! Nutzen Sie am besten unseren für Sie bereitgestellten Online-Kontakt - so geht es am schnellsten.

Gefördert durch