Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Rendsburg

Am Nord-Ostsee-Kanal

Informationen und Aufklärung

Informationen und Aufklärung

Step-by-Step - Psychologische Selbshilfe App für syrische Geflüchtete

Eine Forschungsgruppe „Klinisch-Psychologische Intervention“ der TU Berlin hat eine kostenlose App „Step-by-Step“ für Geflüchtete aus Syrien entwickelt, die bei psychischen Belastungen helfen kann. Weitere Informationen zu der App findet Sie unter dem folgenden Link:

Link

Funktionsweise der App

Die App vermittelt Lehrinhalte und interaktive Übungen in Form einer illustrierten Geschichte. So können die Anwenderinnen und Anwender beispielsweise leicht stressmindernde Atemübungen erlernen oder ihre Aktivitäten und Vorhaben gezielt planen. Die App ist vollständig audiogestützt und kann somit auch bei eingeschränkter Lesefähigkeit genutzt werden. Entwickelt wurde Step-by-Step von Expertinnen und Experten für Psychotherapie und globale psychologische Gesundheitsversorgung.

Zugang zu Step-by-Step

Die Smartphone-App ist für iOS- und Android-Betriebssysteme verfügbar (im Google Play Store oder Apple App Store). Die Anwendung kann zudem über eine Webseite mit allen üblichen Webbrowsern auf mobilen Endgeräten, Laptops und Desktop-Computern genutzt werden.

Download

Downloads und Informationsmaterial der AWR Abfallwirtschaftsgesellschaft Rendsburg-Eckernförde mbH

Sperrmüllhandzettel Arabisch - صدقة

www.awr.de/ueber-uns/presse/downloads/

Hier können Sie Infomaterial zum Thema Abfallwirtschaft Ressourcen und Energie herunterladen. Das sind im Detail Informationen zum Thema Abfalltrennung, zu unseren Recyclinghöfen, zum AW-ERLE, zum Thema Unterflursysteme und unseren Preisen.

Migration und Gesundheit

„Migration und Gesundheit“ ist ein Portal des Bundesministeriums für Gesundheit. Es richtet sich an Migrantinnen und Migranten sowie an haupt- und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die Zuwanderer nach ihrer Ankunft unterstützen. Das Portal soll dabei helfen, sich mit dem Gesundheitswesen in Deutschland vertraut zu machen.

Sie finden hier zahlreiche Links zu Broschüren und Informationsmaterialien in mehreren Sprachfassungen, die über das Gesundheitswesen in Deutschland, die Leistungen der Kranken- und Pflegeversicherung sowie das Thema Sucht und Drogen informieren.

 

www.migration-gesundheit.bund.de/de/startseite/

ASYL in Deutschland - Die Anhörung - Video

Dieser Film ist ein Informationsfilm für Flüchtlinge in Deutschland.  Es geht um die Anhörung beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Die Anhörung ist ein Gespräch während dem man seine Fluchtgeschichte erzählt. Es ist der zentrale Moment eines*r jeden Asylsuchenden. Denn danach wird entschieden, ob man als Flüchtling anerkannt wird, oder nicht.

Du kannst das Video frei nutzen, teilen und jeder*m zeigen, dem es hilfreich sein könnte. Es steht dir in 14 Sprachen zur Verfügung. Weiterführende Links zu Beratungsstellen findest du auf der nächsten Seite. Der Film ersetzt keine ausführliche rechtliche Beratung und ist eine Erstinformation. Der direkte Kontakt zu den Macher*innen ist  unter „Initiative“ zu finden.

Informationen zum Verfahren der Familienzusammenführung

Der Nachzug von Familienangehörigen zu in Deutschland lebenden Flüchtlingen spielt in der Beratungspraxis eine erhebliche Rolle. Dieses Informationsportal behandelt die Möglichkeiten des Familiennachzugs zu folgenden Personen:

  • Personen, die einen Asylantrag gestellt haben, und deren Verfahren noch läuft;
  • schutzberechtigte Personen (also Personen, die Asyl, Flüchtlingsschutz, den sogenannten subsidiären Schutz oder einen anderen Schutzstatus erhalten haben).

Unterschieden wird dabei danach, ob sich die nachzugswilligen Angehörigen innerhalb oder außerhalb Europas befinden.

 https://familie.asyl.net/start/

Unterschieden wird dabei danach, ob sich die nachzugswilligen Angehörigen innerhalb oder außerhalb Europas befinden. Für diese beiden Varianten wird erläutert, welchem Personenkreis unter welchen Voraussetzungen die Möglichkeit der Zusammenführung gewährt wird. Weiterhin werden Informationen zu den jeweiligen Verfahren bereitgestellt, aber auch praktische Hinweise für häufige Probleme in den Verfahren gegeben.

© Informationsverbund Asyl & Migration

MEDGuide - Medizinischer Sprachführer Deutsch / Arabisch / Farsi

Gesundheit verstehen - Informationen vermitteln - Hilfe verordnen

Dieser medizinische Sprachführer erleichtert die Kommunikation mit
arabisch- oder farsi/persisch-sprechenden Patienten. So können Sie auch ohne Dolmetscher eine ausführliche Anamnese und einen klinischen Befund erheben und dem Patienten bestimmte Behandlungsschritte wesentlich leichter erläutern.

Auf 100 Seiten finden sich zahlreiche Anleitungen mit aussagekräftigen Illustrationen, die typisch sind für die Hausarzt-Praxis, für Fachärzte der Inneren Medizin und in der Klinik/Notaufnahme.

Ein Werk mit über 500 Fragen & Antworten und in dieser Detailtiefe ist in Deutschland erstmals verfügbar.

Der Inhalt ist unterteilt in:
- Akute Beschwerden
- Vorgeschichte
- Körperliche Untersuchungen
- Therapie und Operation

Aspekte wie Patienteninformationen, Verhaltensregeln im Krankenhaus oder bei Infektion und weiteres mehr runden den MedGuide ab.


die Autoren

Ein Fachärzte-Team aus Husum/Nordfriesland hat die Erfahrungen aus der 
Arbeit in den Erstaufnahme-Einrichtungen für Flüchtlinge sowie in der 
Notaufnahme zusammengetragen. Hierbei waren Ärzte aus den Bereichen 
Innere Medizin, Psychiatrie und Psychotherapie und Hausärzte aus der 
Region beteiligt.

Preis / Bestellmöglichkeit 

Diese Hilfestellung ist für 19,90 € ab sofort bestellbar unter 
der Internet-Adresse:

www.edition-willkommen.de

 

Nach oben

Stadt Rendsburg

Der Bürgermeister
Am Gymnasium 4
24768 Rendsburg
Tel.: 04331 / 2 06 - 0
Bankverbindungen

Ansprechpartnerin für Wirtschaft und Stadtmarketing

Am Gymnasium 4
24768 Rendsburg
Tel.: 04331 / 206 251
Fax: 04331 / 206 274

Mittelholstein Tourismus e.V.

Altstädter Markt 1-5 (Altstadtpassage)
24768 Rendsburg
Tel.: 04331 / 21120
Fax: 04331 / 23369

RD-Marketing e.V.

Schleifmühlenstraße 16
24768 Rendsburg
Tel.: 04331 / 438 400
Fax: 04331 / 2031688