Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Stellenausschreibung für eine sozialpädagogische Fachkraft (w/m)

Stellenausschreibung

Bei der Stadt Rendsburg ist im Fachdienst Flüchtlingshilfe und Integration zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer sozialpädagogischen Fachkraft (w/m)
zur Koordinierung der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe

zu besetzen.

Es handelt sich um eine Halbtagsstelle mit wöchentlich 19,5 Stunden.

Die Stelle ist bis zum 31.12.2019 befristet.

Derzeit leben ca. 1.200 Flüchtlinge in der Stadt Rendsburg. Hierin besteht eine Herausforderung die Lebenssituation dieses Personenkreises so zu gestalten, dass es zu einer gelingenden Integration kommt. Neben der Aktivierung und Begleitung Einheimischer ist eine wichtige Aufgabe in Rendsburg lebende Migrantinnen und Migranten zu aktivieren und in den Prozess der ehrenamtlichen Arbeit für Flüchtlinge zu integrieren und langfristig zu begleiten.

Der Aufgabenschwerpunkt umfasst:

 

  • Bestandsaufnahme bereits vorhandener Hilfsangebote
  • Unterstützung bei der Findung passender ehrenamtlicher Einsatzfelder
  • Organisation und Durchführung von Qualifizierungsmaßnahmen für Ehrenamtliche und Freiwillige
  • Weiterentwicklung der Öffentlichkeitsarbeit
  • Verstetigung von Initiativen, Netzwerken und Kooperationen, um langfristig ergebnisorientiert zu arbeiten
  • Organisatorische Koordination
  • Einrichtung und Pflege einer Internetplattform
  • Unterstützung in Projektarbeit
  • Nachhaltige Begleitung und Förderung von Ehrenamtlichen und Vernetzung mit den informellen Bildungsakteuren vor Ort sowie den Schulleitungen der Schulen in Rensburg
  • Zuständig für nachhaltige Begleitung (Organisation regelmäßiger Treffen)


Gelegentlich ist das Arbeiten auch in den Abendstunden erforderlich.

Vorausgesetzt werden

  • eine der folgenden beruflichen Qualifikationen:

    • ein abgeschlossenes Studium im Bereich Sozialpädagogik/Soziale Arbeit/Sozialwesen (Bachelor bzw. Diplom) mit staatlicher Anerkennung
    • eine abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in
    • oder eine abgeschlossene Berufsausbildung mit einschlägigen Kompetenzen in der sozialen Arbeit und Betreuung von Flüchtlingen

  • Einfühlungsvermögen und Beratungskompetenz
  • Belastbarkeit
  • Flexibilität im Arbeitsalltag und Kreativität im Umgang mit komplexen Problemen
  • mindestens gute Kenntnisse einer Fremdsprache, wünschenswert sind Englisch und/oder Arabisch
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Engagement und Durchsetzungsvermögen
  • Gute Organisationsfähigkeit

Wünschenswert sind

  • einschlägige Berufserfahrung in der Betreuung von Flüchtlingen
  • Kennnisse im Asylrecht
  • Kenntnisse in der Projektarbeit


Das Entgelt richtet sich je nach Qualifikation nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes, Anlage C (Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst).

Schwerbehinderte werden im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Der Stadt Rendsburg ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bewerbungen mit vollständigen Unterlagen (Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, Dienstzeugnisse,…) können bis zum 29.03.2017 eingereicht werden bei:

Stadt Rendsburg – Der Bürgermeister
Fachbereich Haupt- und Finanzverwaltung
Fachdienst Personal
Am Gymnasium 4
24768 Rendsburg

Es wird darauf hingewiesen, dass keine Eingangsbestätigungen versandt werden. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens können Bewerbungsunterlagen nur zurückgeschickt werden, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt wird.

Service

Ideen und Anregungen
Guter Bürgerservice gehört zur Lebensqualität in einer Stadt. Die Kreisstadt Rendsburg will besser werden. Senden Sie uns also online Ihre Ideen, Anregungen und Beschwerden! Nutzen Sie am besten unseren für Sie bereitgestellten Online-Kontakt - so geht es am schnellsten.

Gefördert durch

Video