Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Veranstaltungen

Der Dokumentarfilm "Als Paul über das Meer kam"!

"Eine Dokumentation über einen flüchtenden Menschen, der von der ersten bis zur letzten Minute berührt.“

Der Film ist NUR am 12.12.2017, um 17:00 Uhr und 19:45 Uhr in der Schauburg Rendsburg zu sehen.

Ehrenamtlich Engagierte können sich gerne Plätze reservieren lassen.

Ansprechpartner:

                              Stadt Rendsburg

                              Esther Guhse

                              Tel.: 04331-206 654

                              EMail: esther.guhse[at]rendsburg.de

Info zum Film:

Paul Nkamani hat sich aus seiner Heimat Kamerun durch die Sahara bis an die Küste Marokkos durchgeschlagen. Hier lernen sich Paul und Filmemacher Jakob Preuss kennen, der entlang Europas Außengrenzen auf Recherchereise ist.
Kurz darauf ergattert Paul einen begehrten Platz auf einem Schlauchboot nach Europa, doch die Überfahrt nimmt einen tragischen Ausgang: Die Hälfte seiner Mitreisenden stirbt, Paul überlebt. Der Regisseur sieht die erschütternden Bilder der Rettung im Fernsehen und begibt sich auf die Suche nach Paul. Nachdem Paul bereits zwei Monate in Abschiebehaft verbracht hat, findet Jakob ihn endlich in einem spanischen Rote-Kreuz-Heim wieder. Als Paul aufgrund der Wirtschaftskrise in Spanien beschließt nach Deutschland zu reisen, muss Jakob sich entscheiden: Soll er Paul aktiv bei seinem Streben nach einem besseren Leben unterstützen oder in der Rolle des beobachtenden Filmemachers bleiben?
Viereinhalb Jahre nachdem Pauls Odyssee begonnen und er seine Mutter in Kamerun verlassen hat, zieht er zu Jakobs Eltern ins ehemalige Kinderzimmer des Regisseurs. Und doch bleibt seine Zukunft in Deutschland ungewiss…

http://www.paulueberdasmeer.de/

 

 

Der Fachdienst Flüchtlingshilfe und Integration der Stadt Rendsburg führt eine Veranstaltungsreihe durch, bei der sich Alteingesessene Rendsburger und Neubürger aus aller Welt begegnen. Es gibt in loser Reihenfolge attraktive Angebote aus den verschiedensten Themenbereichen: Ausflüge, Firmenbesichtigungen, Museumsbesuche, Erste-Hilfe-Kurs, Vorträge, eine Familienfreizeit… Wir wollen spannende Begegnungen ermöglichen, das gegenseitige Kennenlernen fördern und den sprachlichen Neulingen eine Möglichkeit bieten das Erlernte praktisch Anzuwenden.

Mieterführerschein

Einführung des Mieterführerschein

Einige Asylbewerber haben trotz Einweisung Probleme mit der Haus- und Gerätetechnik, der Mülltrennung und / oder der Einhaltung der Hausordnung.
Da sich dieser Umstand unter den Rendsburger Vermietern herumgesprochen zu haben scheint, ist die Bereitschaft, Wohnung direkt an die Zuwanderer zu vermieten, aktuell sehr gering. Hier soll der „Mieterführerschein“ für Abhilfe sorgen.
In den einzelnen Lektionen dieser Maßnahme soll der Umgang mit den gängigen Haushaltsgeräten gemeinsam ebenso geübt werden wie das korrekte Heizen und Lüften sowie die sortenreine Mülltrennung.
Darüber hinaus werden die Besonderheiten von Hausordnung und Mietvertrag vermittelt.
Zum Abschluss bekommen die Teilnehmer ein Zertifikat ausgehändigt, in dem ihnen jede Lektion dieser Maßnahme bescheinigt wird.

Dieser „Mieterführerschein“ dient dann zur Vorlage bei externen Vermietern, um etwaige Chancen auf Vertragsabschlüsse zu erhöhen.

Auskunft erteilt:
Fachdienst Flüchtlingshilfe und Integration
Herr Jensen / Herr Rieck
Tel.:      04331 - 206-155/206-154
Fax:      04331 - 206 275
E-Mail: fluechtlingshilfe@rendsburg.de

Veranstaltungen im Familienzentrum Rendsburg

Familienzentrum Rendsburg - Ost in der Schule Nobiskrug

Diakonisches Werk des Kirchenkreises Rendsburg- Eckernförde gemeinnützige GmbH
Nobiskrüger Allee 116
D-24768 Rendsburg
Mobil: 0172-2976178
Internet: www.diakonie-rd-eck.de

eMail: k.dreja[at]diakonie-rd-eck.de

Für Infos das Bild klicken:

 

 

Nach oben

Service

Ideen und Anregungen
Guter Bürgerservice gehört zur Lebensqualität in einer Stadt. Die Kreisstadt Rendsburg will besser werden. Senden Sie uns also online Ihre Ideen, Anregungen und Beschwerden! Nutzen Sie am besten unseren für Sie bereitgestellten Online-Kontakt - so geht es am schnellsten.

Gefördert durch

Video