Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Veranstaltungshistorie

Erste Mieterführerscheine ausgegeben

Stadt bescheinigt Flüchtlingen Kenntnisse unter anderem beim Bedienen von Haushaltsgeräten

Rendsburg

Probleme mit der Haus- und Gerätetechnik, der Mülltrennung und der Einhaltung der Hausordnung sollen mit dem „Mieterführerschein für Flüchtlinge“ behoben werden. Kürzlich wurden die ersten acht Bescheinigungen in Rendsburg ausgeteilt, die potenziellen Vermietern anzeigen sollen, dass der Inhaber seinen Mietvertrag ordnungsgemäß erfüllen kann.

Acht Geflüchtete, alle aus arabisch sprechenden Ländern, haben an dem Kurs teilgenommen. Bei dem Büdelsdorfer Unternehmen „City Immobilien“ lernten sie, wie man richtig heizt und lüftet. Zudem erfuhren sie das Wichtigste zu den Themen „Hausordnung“ und „Mietvertrag“. Im Rendsburger Elektronikmarkt „euronics“ wurden die Teilnehmer über die korrekte Handhabung von Haushaltsgeräten informiert. Bei der Abfallwirtschaftsgesellschaft stand das Trennen von Müll auf dem Kursprogramm.

Eine passende Wohnung zu finden sei aktuell für die Asylbewerber schwierig, stellte Heiko Reinken, Fachdienstleiter Flüchtlingshilfe und Integration im Rendsburger Rathaus, fest. Aber er betonte: „Wir setzen niemanden auf die Straße, wir kümmern uns um alle.“ Sein Stellvertreter Uwe Jensen sagte: „Wir hoffen, dass die Mieterführerscheine helfen, eine Wohnung zu finden und in Rendsburg richtig heimisch zu werden.“

be

Quelle: SHZ.de --> Landeszeitung vom 05.05.2017

Nach oben

Mieterführerschein am 21.03.2017

Der erste Termin fand am 21.03.2017 in der Küche der Schule Obereider /Nobiskrug statt. Rund ein dutzend Flüchtlinge aus Syrien und Eritrea nahmen teil.

Nach oben

Museumsbesuch am 01.08.2016

Am 01.08.2016 organisierte die Stadt Rendsburg einen Besuch im Museum von Rendsburg. Bei diesem Besuch haben Flüchtlinge aus Afghanistan mehr über die Geschichte von Rendsburg erfahren.

Service

Ideen und Anregungen
Guter Bürgerservice gehört zur Lebensqualität in einer Stadt. Die Kreisstadt Rendsburg will besser werden. Senden Sie uns also online Ihre Ideen, Anregungen und Beschwerden! Nutzen Sie am besten unseren für Sie bereitgestellten Online-Kontakt - so geht es am schnellsten.

Gefördert durch

Video